Über uns

18 Studienfächer, 15 Leute. Das sind wir. Ein kunterbunter Haufen, den im Kern eine Geschichte vereint: die engagierte Fachschaftsarbeit.

Die Fachschaften sind an unserer Uni das direkte Sprachrohr zu dir als Student*in. Die Fachschaften haben dich als Ersti in dein Studium eingeführt und stehen dir auch während deines Studiums mit Rat und Tat zur Seite. Darüber hinaus organisieren die Fachschaften für dich Exkursionen, Partys, Infoveranstaltungen und vieles mehr – und so wird unser Campus belebt.

Über die Fachschaftsarbeit bekommen wir direkt mit, wo dir der sprichwörtliche Schuh drückt, sodass wir direkt an der Verbesserung unserer CAU mitwirken können und  wollen. Leider verhallt die Stimme der Fachschaften sowohl innerhalb der Studierendenschaft (dort im AStA [Allgemeiner Studierendenausschuss] und im StuPa [Studierendenparlament]) und der Universität (dort im [Erweiterten] Senat und im CAU-Präsidium/der Uni-Verwaltung) oftmals sehr schnell und wird nicht mehr gehört. Daher wollen wir uns nun gemeinsam für dich direkt in die verschiedenen Gremien einbringen!

Was uns dabei von den etlichen anderen Gruppen abhebt? Wir sind wirklich unabhängig. Denn hinter uns steht keine etablierte Partei oder eine politische Richtung. So können wir konstruktiv und pragmatisch unsere CAU gestalten und dabei unsere Vielfältigkeit einbringen. Für ein besseres Studium. Für mehr Vielfalt. Für bessere Chancen. Für mehr Diversität. Lasst uns alle gemeinsam das Ruder an unserer CAU rumreißen – und auch bei kritischen Themen einen echten Diskurs wagen.

Wir sind

„Die Fachschaften“.

WIR, gemeinsam für DICH, denn

WIR sind DU.

Studierende
Studiengänge
Fachschaften
Liste

Wer wir sind

Annika Voß

Biologie / WiPo (Lehramt)

Philip-Alexander Caspers

Rechtswissenschaft

Isabel Liu

Geschichte / Politikwissenschaft

Sair Said

Soziologie / Philosophie (BA)

Janin Götz

Chemie / Geographie (MA Lehramt)

Christopher Beulen

Biologie (1-Fach)

Irene Ebke

Klassische Archäologie / Kunstgeschichte (MA)

Yannick Schuries

Pädagogik (MA)

Nicole Czora

Kunstgeschichte / Deutsch (MA)

Niklas Baltz

Pharmazie

Isabel Günther

Biologie (1-Fach)

Manuel Ovenhausen

Geschichte / Evangelische Religionslehre (BA Lehramt)

Svenja Grap

International vergleichende Soziologie / Pädagogik

Sinje Lornsen

Frisistik / Geschichte

Tokessa Mertinat

Biologie / Latein

Unser Wahlprogramm

Nachfolgend kannst du dich durch unser Wahlprogramm klicken. Dieses beinhaltet jedoch nur unsere wichtigsten Punkte - natürlich werden wir uns auch in allen anderen Bereichen gerne engagiert & konstruktiv einbringen.

Flächendeckendes W-Lan.

Sowohl in den Gebäuden als auch im Freien. Ohne Beschränkung zu Spitzenzeiten. Einfach und unendlich – so, als ob man Zuhause ist. Die digitale Welt hat längst die Uni erreicht, nur sieht es bei der Infrastruktur noch eher karg aus. Nicht nur

Hier weiterlesen →

Ordentliche Arbeits- & Lernplätze – und mehr Platz.

Du sitzt in deiner Fachbibliothek und suchst vergeblich eine Steckdose für deinen Laptop? Du sitzt auch mal im Dunklen und wünscht dir eine Leselampe für die Literatur? Die Wünsche teilen wir! Wir wollen, dass alle Arbeits- & Lernplätze ordentlich ausgestattet werden. Denn

Hier weiterlesen →

Belüftung & Beheizung.

Im Sommer zu heiß und kein frisches Lüftchen, sowohl Studierende als auch Dozierende dem Hitzschlag nahe. Im Winter eisig kalt und die Mitschrift mit Handschuhen nur schwerlich möglich. Das Klima der Lehr- und Lernräume unserer CAU lässt an diversen Stellen zu wünschen

Hier weiterlesen →

Wasserspender.

Trinkflasche leer? Mensa zu? Getränkeautomat defekt? Wir wollen, dass jeder die Möglichkeit hat, seine Trinkflasche an Wasserspendern aufzufüllen bzw. sich direkt am Spender erfrischen kann. Wir wollen mehr Wasserspender – und das zentral und nicht in irgendwelchen Kellernischen. Kiel, die Stadt am

Hier weiterlesen →

Steckdosen.

Du hast deinen Laptop oder dein Tablet dabei, aber du findest weit und breit keine Steckdose? In den Lehrräumen und in den Mensen sind Steckdosen Mangelware – und auch in etlichen Lernräumen und an Arbeits-/Lernplätzen sucht man oftmals vergeblich nach einer Steckdose.

Hier weiterlesen →

Öffnungszeiten der Bibliotheken.

Die Zentralbibliothek (gemeinhin auch einfach UB) genannt, hat unter der Woche von 9.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Vergleicht man das mit der Fachbibliothek am Juristischen Seminar (welche unter der Woche von 8.00 bis 23.00 Uhr geöffnet ist), sind das täglich zwei Stunden

Hier weiterlesen →

Bustaktung und Parkplätze.

Öffentliche Verkehrsmittel sind toll. Es nützt aber nichts, wenn man nach 18 Uhr vom Campus bspw. nicht mehr in die Wik (oder wohin auch immer) kommt. Auch sind viele Studierende bisher noch auf ihre PKWs angewiesen, finden aber nur noch schwerlich Parkplätze.

Hier weiterlesen →

Barrierefreiheit.

Ein großartiges Schlagwort, nur oftmals wird die Barrierefreiheit ad absurdum geführt. Wenn man bspw. als Rollstuhlfahrer einmal um das halbe Gebäude herum muss, damit man einen barrierefreien Eingang findet, ist die kurze Pause zwischen zwei Lehrveranstaltungen oftmals schon wieder vorbei bzw. zu

Hier weiterlesen →

Nahrungsaufnahme ermöglichen.

Die Öffnungszeiten der Mensen sind relativ eingeschränkt. Und auch die verschiedenen Cafeterien und Kaffeebars sind nicht jederzeit zugänglich. In einer Zeit, in der rund um die Uhr gearbeitet und Leistung erbracht wird, ist das nicht mehr zeitgemäß. Wir möchten mit dem Studentenwerk

Hier weiterlesen →

Lebendiger Campus.

Ein schöner Campus allein nützt uns nichts, der Campus muss auch leben. Er braucht Lernräume, Grillplätze, Rückzugsplätze zur Erholung, Musikzonen und vieles mehr. Und vor allem: zugängliche Veranstaltungen ohne viele Beschränkungen. Wir wollen Fachschaften, Hochschulgruppen etc. dabei unterstützen, unseren Campus lebendig zu

Hier weiterlesen →

Sitz- & Arbeitsplätze im Freien.

An unserer CAU haben wir das Glück, dass wir (mit einigen Ausnahmen) einen großen und zusammenhängenden Campus haben. Anders als bspw. in Hamburg sind die verschiedenen Einrichtungen unserer Uni nicht über die ganze Stadt verstreut, sondern größtenteils entlang Westring/Olshausenstraße/Leibnizstraße angesiedelt. Leider wird

Hier weiterlesen →

Ausfinanzierung der Fachschaften.

Der Haushalt der Studierendenschaft umfasst in diesem Haushaltsjahr (01.10.2018 – 30.09.2019) einen Betrag von gut 5,6 Millionen Euro. Zugegeben, davon geht der größte Betrag bisher für das KVG-Ticket drauf. Dennoch summiert sich der Betrag für die Studierendenschaft an sich (AStA, StuPa, Wahlorgane,

Hier weiterlesen →

Bewirtung & Alkohol.

Es gibt verschiedene Veranstaltungen der Fachschaften, die ohne Essen und Getränke (auch Alkoholika) nicht das sind, was man sich darunter gemeinhin vorstellt. Der AStA legt gewisse Vorgaben des Landes und der Uni-Verwaltung jedoch so strikt aus, dass Alkohol inzwischen mehr oder weniger

Hier weiterlesen →

Veranstaltungsdurchführung vereinfachen.

Jede Fachschaft stellt über das Jahr hinweg verschiedene Veranstaltungen für dich auf die Beine: von der Ersti-Begrüßung über Exkursionen, Infoveranstaltungen bis hin zu Sommerfesten und Partys. Dabei müssen die Fachschaften jede Menge Dinge beachten: Raumordnung, Grillordnung, Versammlungsstättenverordnung, Ersthelfer*innen etc. pp. Dies bringt

Hier weiterlesen →

Ein Raum für jede Fachschaft.

Zur Zeit gibt es an unserer CAU 41 Fachschaften. Allerdings gibt es einige Fachschaften, die bisher keinen eigenes Fachschaftsbüro haben. Das ist sowohl für die einzelnen betroffenen Fachschaften misslich, da diese keinen festen Ort für ihre Arbeit und zur Lagerung von Materialien

Hier weiterlesen →

Stärkung des Austauschs & der Zusammenarbeit.

In den 41 Fachschaften gibt es etliche verschiedene Ideen, die allzu oft an den begrenzten Kapazitäten der einzelnen Fachschaften scheitern und daher nicht umgesetzt werden können. Auch stellen sich vielen Fachschaften die gleichen Probleme bei der kritischen Begleitung ihrer Sektionen/Institute/Fakultäten. Wir wollen

Hier weiterlesen →

Keine weiteren Beitragserhöhungen.

Der Semesterbeitrag ist im laufenden Jahr von 124,00 € (Wintersemester 2018/2019) auf 259,00 € (Wintersemester 2019/2020) gestiegen – und hat sich damit mehr als verdoppelt! Das Studentenwerk bekommt   10,00 € pro Semester mehr, das landesweite Semesterticket wird eingeführt, auch die KVG möchte

Hier weiterlesen →

Semesterticket-Rückerstattung im Härtefall.

Mit der Einführung des landesweiten Semestertickets wurde auch eine Härtefallregelung eingeführt, welche die (ganz oder teilweise) Erstattung der Kosten für das kombinierte Semesterticket (landesweites Ticket, Kieler-KVG-Ticket, Kielius) ermöglicht. Gleichzeitig wurde im Haushalt der Studierendenschaft für diese Härtefall-Rückerstattung ein Betrag in Höhe von

Hier weiterlesen →

Offenen Diskurs wagen.

Eine StuPa-Sitzung, bei der den als Gast anwesenden Studierenden Redeverbot erteilt wird? Stichwort: landesweites Semesterticket. Eine AStA-Podiumsdiskussion, bei der kritische Nachfragen aus dem Publikum abgewürgt werden? Stichwort: Vollverschleierung. Das alles ist zur Zeit leider traurige Realität an unserer CAU. Wir sagen: nicht

Hier weiterlesen →

Transparenz.

An unserer CAU werden etliche Veranstaltungen durchgeführt. Bisher wird nicht immer klar, welche konkreten Einnahmen und Ausgaben mit den Veranstaltungen verbunden sind. Auch ist oftmals nur schwer erkennbar, mit wem bei den Veranstaltungen kooperiert wird oder ob es Spenden/Sponsoring gibt. Wir wollen,

Hier weiterlesen →

Öffentlichkeit ermöglichen.

Sowohl die Sitzungen des AStA als auch die des StuPa sind öffentlich. Verirrt sich aber mal jemand zu einer dieser Sitzungen, ist es jedoch kaum möglich, der Sitzung adäquat zu folgen und/oder sich konstruktiv (und im Besten Fall auch informiert) einzubringen. Wieso?

Hier weiterlesen →

Einheitlicher Informationskanal.

Du bekommst oftmals nicht mit, was auf unserem Campus so alles abgeht? Damit bist du nicht allein. Bisher muss man sich durch einen Irrgarten verschiedener Homepages, Social-Media-Kanäle etc. klicken. Wir wollen einen Informationskanal schaffen, in welchen sämtliche Veranstaltungen aufgenommen werden – egal,

Hier weiterlesen →

Mehr Kommunikation.

Leider bekommen die verschiedenen Akteure der Studierendenschaft (AStA, StuPa, Fachschaften etc.) nicht immer mit, womit sich die jeweils anderen Akteure beschäftigen bzw. woran diese arbeiten. Dabei gehen wertvolle Synergieeffekte verloren. Das wollen wir ändern. Wir wollen einen ordentlichen Austausch zwischen den einzelnen

Hier weiterlesen →

Trennung von Amt & Mandat.

In der Studierendenschaft gibt es verschiedene Organe und Gremien: einerseits den AStA (den Allgemeiner Studierendenausschuss) und andererseits das StuPa (das Studierendenparlament). Darüber hinaus gibt es noch die Wahlorgane (Wahlausschuss und Wahlprüfungsausschuss). Last, but not least, gibt es auch noch die 41 Fachschaften.

Hier weiterlesen →

FachschaftsVertreterKonferenz institutionalisieren.

Die 41 Fachschaften sind bisher über die FachschaftsVertreterKonferenz (kurz: FVK) organisiert, in dessen Rahmen sich die Fachschaften zum Teil untereinander austauschen. Der Austausch mit AStA, StuPa etc. ist dabei jedoch bisher nur begrenzt vorhanden. Bisher sehen weder das Schleswig-Holsteinische Hochschulgesetz noch die

Hier weiterlesen →

Kontakt